hausstattung.jpg (2575 Byte)


Persönliche Ausrüstung

Einsatzbekleidung Feuerwehrhelm (bei uns liebevoll knitterfreie Wundertüte genannt),
teilweise mit Visier
Overall oder DRK Bonn 2000
Regenschutzbekleidung (nicht auf der Abbildung)
Schutzhandschuhe
Digitale Funkmeldeempfänger / Handyalarmierung
Sicherheitsschuhe

Fahrzeuge

(Beim Klick auf ein Fahrzeugbild öffnet sich dieses im Großformat)

Unser Großer –
das Schnelleinsatzfahrzeug zur Bewältigung
von kleinen und großen Schadensereignissen
Schnelleinsatzfahrzeug 92/29-1 Die Ausstattung ist in zwei Bereiche aufgeteilt:
1. Im Patientenraum entspricht die Ausstattung einem DIN-RTW mit EKG, Beatmungsgerät, Notfallkoffer usw.
2. Zwischen Patientenraum und Führerhaus befinden sich 8 Alubehälter und 5 Notfalltaschen für die Versorgung mehrerer Verletzten am Schadensort oder in der Verletztenablage.

DB 609D, Baujahr 1990, 85 PS Diesel, mittlerer Radstand
2 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk

Unser Arbeitspferd –
der Gerätewagen für alle Fälle
Gerätewagen 92/53-1 Beinhaltet das vollständige Material für einen Verbandplatz. Dazu gehören zwei Zelte SG 300, Notstrombeleuchtung, Zeltheizung, medizinisches Material, Tragen, Decken und vieles mehr. Blick in den Innenraum.

Renault Master 3,49 to.,
1 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk

Unser Multitalent –
das Schnelleinsatzfahrzeug mit
Behelfstrageeinrichtung
Mannschaftswagen 92/42-1 Dieses Fahrzeug wurde als Ersatz für einen Mannschaftstransportwagen und einen Krankenwagen beschafft. Daher wurden hohe Anforderungen an die vielseitige Verwendung gestellt. So lässt sich dieses Fahrzeug durch seine flexiblen Einbauten in wenigen Minuten für folgende Zwecke umgestalten: Einsatzleitwagen, Krankenwagen, Mannschafts- transporter für bis zu 9 Personen oder Reservefahrzeug für unseren Helfer vor Ort . Informationen für den Nachbau.

VW T4, Baujahr 1998, 115 PS Diesel, langer Radstand
1 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk, Vorbereitung für weiteren Funk 4 m und Mobiltelefon

Unser Schnellster –
das Notarzteinsatzfahrzeug
Notarzteinsatzfahrzeug 91/19-1 Ausgestattet wie ein NEF steht dieses Fahrzeug mit einem ehrenamtlichen Notarzt der Leitstelle rund um die Uhr zur Verfügung.

VW Passat,
1 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk

Einzelzimmer für jeden –
der Rettungswagen
Rettungswagen 91/83-1 Nach DIN eingerichteter Rettungswagen. Kann seperat zur Rettungsdienstunterstützung alarmiert werden und ist rund um die Uhr spätestens nach 15 Minuten besetzt. Blick in den Innenraum.

DB Sprinter,
1 x 2m Funk, 1 x 4 m Funk

Unser rollendes Hotel –
der Vier-Trage-Krankenwagen
4-Trage-Krankenwagen 91/27-1 Ein moderner Vier-Trage-Krankenwagen wie man ihn vom Katastrophenschutz her kennt. Ausstattung: 4 Krankentragen, Notfalltasche, elektr. Absaugpumpe, Sauerstoffinhalationsgerät. Blick in den Innenraum.

Fiat Ducato,
1 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk

Der erste –
Mannschaftswagen
Mannschaftswagen 91/26-1 Dieses Fahrzeug befördert nicht nur einen großen Teil unserer Mannschaft sondern steht auch für die Einsatzleitung oder zur Unterbringung von Unverletzten und Leichtverletzten zur Verfügung. Ein eingebauter Tisch und erweiterte Funkmöglichkeiten im Fahrgastraum erleichtern die Arbeit.

VW Bus T4, kurzer Radstand
2 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk, Mobilfunk

Der zweite –
Mannschaftswagen
Mannschaftswagen 91/26-2 Wie oben gilt auch hier: dieses Fahrzeug befördert auch unsere Mannschaft und wird am Einsatzort gerne zur Unterbringung von Unverletzten und Leichtverletzten verwendet. Ein eingebauter Tisch erleichtert die Registrierung und Versorgung der Betroffenen. Die Standheizung hat sich in manchem Winter bewährt.

DB 209D,
1 x 2 m Funk, 1 x 4 m Funk